Mehr Gesundheit
und Achtsamkeit in
der digitalen Welt!

Durch COVID-19 wurde ein enormer Digitalisierungsschub ausgelöst: Homeoffice, Distance Learning, Blended-Learning, Videokonferenzen, Onlineberatung etc. gehören nun zum Alltag.

Der menschliche Körper ist nicht für das stundenlange Sitzen und den andauernden Blick auf einen Bildschirm gemacht. Es ist wichtig Eigenverantwortung zu übernehmen und auf seine mentale und körperliche Gesundheit zu achten.

Potentielle Gefahren

Kurzsichtigkeit, Juckreiz, trockene oder gerötete Augen, Augenbrennen: Die Kurzsichtigkeit auf Grund von Bildschirmarbeit nimmt extrem zu. Laut einer US-Studie reichen schon zwei Stunden täglich vor dem Bildschirm aus, um die Augen langfristig zu schädigen. Nicht überraschend, dass die WHO die Zunahme der Myopie (Kurzsichtigkeit) zu einem weltweiten Gesundheitsproblem erklärt hat.

Sitzen ist das neue Rauchen! Mangel an Bewegung und eine falsche Körperhaltung beim Bedienen von PC, Smartphones & Co können nicht nur in der Hals-, Nacken- und Schulter-Muskulatur, sondern im gesamten Körper zu lebenslangen körperlichen Beschwerden führen.

Durch Stress im Job setzen viele ArbeitnehmerInnen ihre Gesundheit auf Spiel. Digitaler Stress kann zu gesundheitlichen Beschwerden (z.B. Burnout, Tinnitus, Schlaflosigkeit, Depressionen), Leistungsabfall, Angst, Nervosität etc. führen. Es ist besonders wichtig, Selbstdisziplin, Resilienz und Abgrenzung  zu erlernen.

Digitale Achtsamkeit

Ein Leben auf der Überholspur ist auf Dauer nicht gesund. Die Menschen wünschen sich Auszeiten aus der Beschleunigung.

Die Neurowissenschaft weist der Achtsamkeit zahlreiche positive Auswirkungen zu: verbesserte Emotionsregulation, sinkende Depressionsraten, mehr Energie und Lebensfreude, steigende Fähigkeiten der Konzentration oder gesunde Stressbewältigung, höheres Maß an Selbstvertrauen und -akzeptanz.

Durch regelmäßiges Training kann die mentale und physische Gesundheit gefördert werden. Ein bewusster und gesundheitsbewusster Umgang mit den digitalen Medien wird gefördert.

Ihre Trainerin

Martina Reiterer, MBA

Als akademischer Mentalcoach bietet Martina Reiterer, MBA, individuelles Einzelcoaching, Gruppen-Coaching, Workshops, Vorträge und Seminare zur Gesundheitsförderung und zur Erhaltung Ihrer psychischen und mentalen Fitness an.

Durch ihre umfangreiche Methodenvielfalt können mentale Veränderungen schnell, nachhaltig und spürbar umgesetzt werden.

Die Erfolgs-Autorin hat gerade ihr neues Buch, „Gesundes Arbeiten im Homeoffice“, veröffentlicht: Darin finden Sie bewährte und innovative Tipps und Tricks für mehr Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Achtsamkeit im Homeoffice.

MEHR ERFAHREN

Produkte aus meinem Shop für Ihre Gesundheit